Wissenswertes zu Abessiniern

Charakter- und Wesensmerkmale

Der lebhafte Gesichtsausdruck der Abessinierkatze spiegelt sich wieder in einer reizvollen Persönlichkeit. Sie ist liebenswürdig, freundlich, sehr anhänglich, temperamentvoll, aktiv, intelligent und besitzt eine leise zurückhaltende Stimme. Oft ist sie auf eine Bezugsperson innerhalb einer Familie fixiert. Ihr ausgeprägter Spieltrieb bleibt ebenfalls bis ins hohe Alter erhalten. Sie braucht einen stabilen Kratzbaum, wenn möglich deckenhoch, da sie sehr gerne erhöht sitzt und alles von oben betrachtet. Lag sie soeben noch tief und fest schlafend auf der obersten Plattform, so ist sie in der nächsten Sekunde hellwach und springt von oben herab, um wild durch die Wohnung zu rennen.

Die Abessinierkatze ist sehr verträglich, wodurch ein Zusammenleben mit anderen Katzen oder auch mit Hunden fast niemals Probleme bereitet. Sie ist eine liebevolle jedoch strenge Mutter, die ihre Kitten während der Erziehungsphase öfter als andere Rassen zurechtweist. Die Würfe von Abessinierkatzen sind im allgemeinen klein und bestehen überwiegend aus Katern. 

Die Kätzchen reifen schnell heran, fressen schon sehr früh selbständig, nur die endgültige Entwicklung des Fells zieht sich bis zum achtzehnten Lebensmonat hin. Es ist glänzend und weich aber auch dicht und federnd bei Berührungen. Die Haare sind zwar kurz, jedoch lang genug um zwei oder besser noch drei Bänder mit schwarzem oder dunkelbraunem Ticking über einer rotbraunen Grundfarbe Platz zu geben. Die bekannteste und beliebteste Farbe ist ruddy = wildfarben. 
Außerdem gibt es Abessinierkatzen noch in sorrel-, blau-, fawn-, silber- und lilacfarben.