Abessinier Zuchtkatzen

Laguna von der Loreley, DOB *13. September 2019

Eigene Nachzucht

Hypertrophe Kardiomyopathie HCM1 - Genotyp N/N
Genetische Blutgruppe - Genotyp N/N
Pyruvatkinase-Defizienz - Genotyp N/N
Polyzystische Nierenerkrankung PKD - Genotyp N/N
Progressive Retinaatropie rdAc-PRA - Genotyp N/N
Spinale Muskelatrophie SMA - Genotyp N/N
Glycogenspeicherkrankheit GSDIV - Genotyp N/N

Nachdem wir unsere blaue Zuchtkatze Lucia kastrieren lassen mussten, haben wir uns kurzfristig entschlossen aus dem aktuellen Wurf von Nagini eines der beiden blauen Mädels zu behalten. Wir suchten die hellere der beiden aus, da bei ihr im Kontrast zu dem blau das apricot einen Tick intensiver war! Es ist manchmal wirklich lustig, Laguna hatte immer nur Augen für unsere Bengalkater. An Briliant, unserem Abessinierkater hatte sie überhaupt kein Interesse, egal wie rollig sie war. Also geschah was geschehen musste, Laguna bekam in 2021 einen Mixwurf, Vater war unser Bengalkater Tao. Die Kitten waren aber so entzückend, eigentlich müsste man Abygalen oder Bengassinier als neue Rasse kreieren!

Laguna 
von der Loreley

Meistens lauert Laguna am Fenster oder auf dem Balkon und beobachtet die vorbei fliegenden Vögel oder Insekten.

Laguna´s Mutter
Nagini von der Loreley

Unsere wunderschöne Nagini lebt nach einer Odyssee in einem tollen Zuhause bei ganz lieben Menschen.

Laguna´s Vater Chicharito von der Alacher Höhe

Chicharito wurde ebenfalls inzwischen kastriert und ist zusammen mit Baylee in sein neues Zuhause umgezogen.

Verträumte Laguna

Hier sieht man den unvergleichlichen, verträumten Blick unserer Laguna, an was sie wohl gerade denkt?  

Laguna mit Tiffany

Oben sitzt Laguna im Wohnzimmer am Fenster, zusammen mit ihrer Freundin Tiffany, die uns leider in 2021 verlassen hat

Unten im Katzenhaus

Laguna liebt es draußen zu sein, auch bei klirrender Kälte sitzt sie lieber in einem der Gehege auf dem Kratzbaum als drinnen vor dem Kamin, wo sich alle anderen Katzen versammeln!

Kami Katze von der Loreley, DOB *24. September 2020

Eigene Nachzucht

Hypertrophe Kardiomyopathie HCM1 - Genotyp N/N
Genetische Blutgruppe - Genotyp N/N
Pyruvatkinase-Defizienz - Genotyp N/N
Polyzystische Nierenerkrankung PKD - Genotyp N/N
Progressive Retinaatropie rdAc-PRA - Genotyp N/N
Spinale Muskelatrophie SMA - Genotyp N/N
Glycogenspeicherkrankheit GSDIV - Genotyp N/N

 

Kami Katze hat uns bereits als Kitten fasziniert. Sie hat einfach vor nichts Respekt oder gar Angst. Alles neue wird erst einmal mit den Pfoten geschlagen, um zu schauen ob es sich bewegt oder zur Wehr setzt! Auch erwachsene Katzen - egal ob Bengalen oder Abessinier - werden erst einmal mit der Pfote verprügelt. Anschließend stellt sich Kami Katze auf die Hinterpfoten und fuchtelt mit den Vorderpfoten in der Luft herum als wollte sie Kampfsport betreiben. Wir haben schon sooo gelacht, manchmal erinnert sie an eine Kobra, die sich vor dem Beutetier aufrichtet ;-)))

Kami Katze

Kami Katze hat ein sehr schönes, gleichmäßiges Ticking und ist etwas heller als unsere anderen Abessinierkatzen. Das Kami eine super Mutter ist hat sie uns in 2021 bereits bewiesen, als sie ohne Probleme zusammen mit ihrem Einzelkitten zwei Bengalkitten mit aufgezogen hat. Wir sind auf ihren Nachwuchs mit unserem Brilliant in 2022 sehr gespannt!

Kami´s Mutter 
Baylee von der Loreley

Kami´s Vater Chicharito von der Alacher Höhe

Kami im Katzenhaus

Wer stört beim Abhängen in der Hängematte?

Ist sie nicht toll?

Na los, komm schon her und streichele mich! Ich schnurre auch ganz laut!

Kami als Schmusekatze

Ihre Mutter kann Kami wirklich nicht verleumden.

Ecstasy von der Loreley, DOB *11. Mai 2022

Eigene Nachzucht

Lt. beiden Elterntieren:

Hypertrophe Kardiomyopathie HCM1 - Genotyp N/N
Genetische Blutgruppe - Genotyp N/N
Pyruvatkinase-Defizienz - Genotyp N/N
Polyzystische Nierenerkrankung PKD - Genotyp N/N
Progressive Retinaatropie rdAc-PRA - Genotyp N/N
Spinale Muskelatrophie SMA - Genotyp N/N
Glycogenspeicherkrankheit GSDIV - Genotyp N/N

 

Ecstasy hat uns von Anfang an begeistert uns nach sorgfältiger Überlegung haben wir entschieden sie zu behalten. Laguna, Ecstasys Mutter, ist eine super Zuchtkatze und von ihr wollten wir sowieso ein Mädel als Nachwuchszuchtkatze behalten, also warum nicht die kleine Ecstasy? Sie hat trotz ihrer blauen Mutter ein sehr rötliches wildfarben, natürlich durch Brilli, ihren sorrelfarbenen Vater. Das Wesen von Ecstasy ist einfach traumhaft. Sie ist sehr wild und ausdauernd beim Spielen, daher der Name, aber wenn sie zum Schmusen kommt, ist sie eine total liebe und anhängliche Katze, die sogar unseren Hund um die Pfote gewickelt hat. 

Ecstasy im Katzenhaus

Ihr ist kein Kratzbaum zu hoch, kein Sprung zu weit, sie fliegt förmlich durch das Katzenhaus wenn sie richtig aufdreht.

Durch die Scheibe springen sollte sie lieber nicht

Auch draußen ist alles spannend und muss beobachtet werden.

Hier zusammen mit Papa Brilliant und Tante Kami

Die kleine hält die anderen Abessinier ganz schön auf Trab!

Ecstasy kann so lieb sein

Sie läuft zu jedem Fremden hin und schnurrt, streicht um die Beine und ab und zu springt sie sogar auf die Schulter.
 

Mama, was geht ab?

Mutter Laguna ist sichtlich genervt ;-)))

Aber hier kann man sehr gut ihre rötliche Farbe erkennen.

Gerade war sie nach draußen gelaufen und schon ist sie wieder drinnen!

Sie rennt jedesmal raus wenn sich dort etwas bewegt oder jemand vorbei geht.

Gatobelo´s Valeska, DOB *06. März 2022

 

Lt. beiden Elterntieren:

Hypertrophe Kardiomyopathie HCM1 - Genotyp N/N
Genetische Blutgruppe - Genotyp N/N
Pyruvatkinase-Defizienz - Genotyp N/N
Polyzystische Nierenerkrankung PKD - Genotyp N/N
Progressive Retinaatropie rdAc-PRA - Genotyp N/N
Spinale Muskelatrophie SMA - Genotyp N/N
Glycogenspeicherkrankheit GSDIV - Genotyp N/N

 

Vielen Dank an meine langjährige Züchterfreundin Gabi, dass sie mir diese wunderbare Katze anvertraut hat. Valeska hat einen völlig anderen Gesichtsausdruck als unsere anderen Abessinier und einen zauberhaften Charme. Ihre Augen und der Stand ihrer Ohren unterscheiden sich deutlich von unseren Katzen. Auf ihre ersten Kitten in 2023, wahrscheinlich von Albus, sind wir sehr gespannt!

Valeska

Valeska ist eine wunderschöne wildfarbene, Abessinierin, die einfach einen super tollen Charakter hat. Sie liebt es zu schmusen, kann stundenlang auf dem Schoß sitzen und sich streicheln lassen. 

Valeska´s Mutter
Semerchets Umiko

Dieses Foto zeigt Valeska´s wunderschöne Mama.

Valeska´s Vater
Amino of Red Clove

Auch Valeska´s Papa ist ein toller Kater! Wir finden dass Valeska ihm sehr ähnlich sieht.

Valeska im Außengehege

Sie liebt die Naturkratzbäume.
 

Die letzten Sonnenstrahlen genießen

Auch in der Dämmerung gibt es noch viel zu beobachten.

Jetzt ist es zu kalt draußen

Abends kommt auch Valeska lieber in die Wohnung.

SE* Inserosens Terra, DOB *26. August 2022

Importiert aus Schweden

Lt. beiden Elterntieren:


Pyruvatkinase-Defizienz - Genotyp N/N
Polyzystische Nierenerkrankung PKD - Genotyp N/N
Progressive Retinaatropie rdAc-PRA - Genotyp N/N
 

Schon lange spielten wir mit dem Gedanken uns an die Zucht von silbernen Abessiniern heranzuwagen. Diese Farbe ist so besonders und wer einmal eine silberne Aby gesehen hat, den zieht sie sofort in ihren Bann. Allerdings gibt es in Deutschland keine oder nur wenige Züchter von silbernen Abessiniern. Immer wieder schauten wir auch in benachbarten Ländern nach Würfen von Silberabys aber auch dort ist es sehr schwierig, um nicht zu sagen fast unmöglich, Jungtiere für die Zucht zu bekommen. Erschwerend kommt hinzu, dass wir ausschließlich nach Silberabessiniern gesucht haben welche keine Somalis oder Abessinier Variant im Stammbaum haben, da wir ausschließlich Kurzhaarkatzen züchten möchten. 

Im Februar 2023 war es dann endlich soweit und wir bekamen von einer schwedischen Züchterin die Zusage für ein silbersorellfarbenes Abessinierzuchtkitten. Die kleine Terra ist eine Zicke vor dem Herrn gegenüber anderen Katzen aber eine super liebe und verschmuste - typische Aby eben - gegenüber Menschen. 

Auf ihren ersten Nachwuchs in 2024 sind wir total gespannt, hier sehen Sie die ersten Fotos von Terra.

 

Terra liebt den Balkon

Egal ob es kalt oder glühend heiß ist, Terra ist bei jedem Wetter draußen!

Sobald man zu ihr kommt möchte sie gestreichelt werden

Sie bietet ihren Hals zum Kraulen an.

Terra ganz verträumt

Sie hat eine ganz tolle, helle Silber-Sorellfarbe!

Terra im Alter von 5 Monaten

Ist die kleine nicht wunderschön???
 

Sonnenanbeterin Terra

Komm, lass uns spielen!

Das sind mal bernsteinfarbene Augen!

Terra hat sehr ausgeprägte Schnurrhaarkissen.

Rossini von der Loreley, DOB *10. April 2022

 

Lt. beiden Elterntieren:

Hypertrophe Kardiomyopathie HCM1 - Genotyp N/N
Genetische Blutgruppe - Genotyp N/N
Pyruvatkinase-Defizienz - Genotyp N/N
Polyzystische Nierenerkrankung PKD - Genotyp N/N
Progressive Retinaatropie rdAc-PRA - Genotyp N/N
Spinale Muskelatrophie SMA - Genotyp N/N
Glycogenspeicherkrankheit GSDIV - Genotyp N/N

 

Aus vier sorrelfarbenen Mädels im Wurf unserer Kami Katze von Brilliant haben wir uns ein sehr schönes Mädel ausgesucht, damit die kleine Valeska von Anfang an eine in etwa gleichalte Spielkameradin hat. Damit haben wir in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen gemacht. Die kleine Rossini ist eine Katze, die zwar von Valeska dominiert wird, jedoch macht ihr das nichts aus. Rossini ist somit die erste Nachwuchskatze unseres Brilliants, die voraussichtlich in 2023 von Albus gedeckt werden soll.

Rossini

Rossini ist lieber drinnen als draußen und sonnt sich gerne hinter der großen Glasscheibe im Wohnzimmer.

Rossini´s Mutter
Kami Katze von der Loreley

Unsere Kami ist natürlich eine superschöne Abessinierin

Rossini´s Vater
Sunny Fox Brilliant

Unser Brilli ist einfach nur super! Farbe, Größe, Charakter ... alles top!

Rossini als Kitten

Sie war die am intensivsten rot gefärbte der Kitten, die Farbe ist jedoch schon blasser geworden.
 

Rossini im Außengehege

Wenn die Sonne scheint geht auch Rossini ab und zu einmal ins Gehege nach draußen aber sobald es abkühlt oder gar regnet ist sie wieder drinnen.

Dann lieber zurück ins warme Wohnzimmer!

Wenn der Kamin an ist, liegt Rossini als erste davor.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.